T-Werk

T-WERK

Hero
Hero
Hero
Hero
Aktuell | Fr. 02. Dez. 20:00 Uhr

Der Yark

Figurentheater nach Bertrand Santini

Aktuell | Sa. 03. Dez. 16:00 Uhr
 Ausverkauft

Olaf der Elch

Eine Weihnachtsgeschichte nach dem Kinderbuch von Volker Kriegel

Tickets unter:

0331 73042626
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Numen Company

Hero

Figurentheater

Wer sind wir und was bestimmt unsere Identität? Sind unsere eigene Wahrnehmung und Definition von uns selbst ausschlaggebend oder eher die Sicht anderer Menschen auf uns? „Hero“ ist eine Auseinandersetzung und ein Spiel mit den unterschiedlichsten Facetten einer Persönlichkeit. Anhand des Mythos des Superhelden wird das rätselhafte Phänomen abgespaltener Identitäten beleuchtet. Denn niemand kann wissen, was hinter einer Maske steckt oder unter einem Kostüm verborgen ist. Es gibt immer nur eine Vermutung, eine Spekulation, eine Ahnung von Erlebnissen … ein Vielleicht. Durch die assoziative Welt von Tibo Geberts eigener, suggestiver Bildsprache kann sich das Publikum mit seinen eigenen Sehnsüchten, Ängsten und Wünschen konfrontiert sehen. „Hero“ ist eine bildstarke Reflexion über die Unsichtbarkeit und das Sichtbarwerden von Identitäten.

Gegründet wurde die Numen Company im Jahr 2013 von Tibo Gebert. Als Puppenspieler erhielt er seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und an der École Supérieure Nationale des Arts de la Marionnette in Charleville-Mézières. Für seine Soloarbeiten entwickelte er eine sehr eigene ästhetische Sprache. Das gesprochene Wort tritt hinter den sehr reduzierten geheimnisvollen Bildern als Sinnträger zurück. Die Numen Company ist Synonym der Genregrenzen übergreifenden künstlerischen Erneuerung des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters.

Produktion Numen Company Konzeption, Regie, Bühne, Puppe, Spiel Tibo Gebert Mitarbeit Regie Joachim Fleischer, Gabriel Hermand-Priquet, Laura Siegmund Musik Jasmine Guffond Video Grit Schuster Dramaturgische Beratung Tim Sandweg Licht Joachim Fleischer Kostüme Iris Weber-Auvray, Tibo Gebert Produktion, Administration Diane Sinizergues

Koproduktionen FMTM Charleville-Mézières, FONDS TRANSFABRIK, T-Werk Potsdam, Schaubude Berlin, TJP, Figurteatret i Nordland, Conseil départemental de la Seine-Saint-Denis, Le Mouffetard, Théâtre du Fil de l'eau, Théâtre des Bergeries, Le Pavillon, Centre Culturel Jean Houdremont, Studio Théâtre de Stains, MTD Épinay-sur-Seine, Théâtre du Garde-Chasse, wunder.Internationales Figurentheaterfestival München, internationales figuren.theater.festival Erlangen

Dauer: 55 Min.

Eintritt: Erwachsene 18 Euro / ermäßigt 12 Euro / SchülerIn 8 Euro (Abendkasse +2 Euro)