T-Werk

T-WERK

Zoé
Zoé
Aktuell | Mi. 26. Juni 19:00 Uhr
 PREMIERE  Ausverkauft

Zurück in die Zukunft!

Werkschau

Aktuell | Mi. 26. Juni 20:30 Uhr

Zurück in die Zukunft!

Werkschau

Tickets unter:

0331 73042626
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Luna Cenere/Körper

Zoé

Tanz (18+)

Eine Formation nackter Körper: präzise, skulptural, organisch, in ständiger Bewegung und Transformation. Körper, die zu Architektur, zu surrealen Landschaften werden, die unsichtbar werden und aus dem Auge des Betrachters verschwinden. Teile eines pulsierenden Ganzen mit der Konkretheit von Details, Formen und Gesten, um das Publikum aufzurufen, eigene Projektionen auf Nacktheit zu hinterfragen. Dabei ist jede Bewegung eine anatomische Überraschung und scheint die Evolution zurückzudrehen. Körper als Nullpunkte zwischen persönlicher und kollektiver Erinnerung: menschlich, tierisch, entpersonalisiert, aber auch symbolisch und metaphysisch.

Die Tänzerin und Choreografin Luna Cenere stammt aus Neapel und lebt heute in Italien und Belgien. Seit sie ihre Tanzausbildung am Tanzzentrum SEAD in Salzburg beendete, tanzte sie u. a. in Produktionen der Anton Lachky Company und der Compagnia Virgilio Sieni. Neben ihren choreografischen Projekten und ihrer Performancetätigkeit unterrichtet Luna Cenere heute in verschiedenen Ländern Movement Research und Improvisation. Darüber hinaus ist sie assoziierte Künstlerin von Körper – Centro Nazionale di Produzione della Danza, das als Produktions- und Supportzentrum für ChoreografInnen und junge KünstlerInnen aus der Region Kampanien fungiert.

Koproduktion mit Körper – Centro Nazionale di Produzione della Danza, Festival Oriente Occidente – CID Centro Internazionale della Danza
Unterstützt von AMAT – Civitanova Danza, L’Arboreto – Teatro Dimora di Mondaino, Teatro Petrella di Longiano, Virgilio Sieni – Centro Nazionale di Produzione, Les Brigittines – Playhouse for Movement

Choreografie Luna Cenere Performance Luna Cenere, Lucas Delfino, Daria Menichetti,
Ilaria Quaglia, Davide Tagliavini Licht Gianni Staropoli Sound Gerard Valverde Ros, Mika Vainio Technische Leitung Nicola Mancini

Foto Antonio Ficai

Dauer: 50 Min., nonverbal. Jugendliche unter 18 Jahren haben keinen Zutritt.

Teaser

Mit freundlicher Unterstützung fabrik Potsdam