T-Werk

T-WERK

TRAUMTEXT2022
TRAUMTEXT2022
TRAUMTEXT2022
TRAUMTEXT2022
Aktuell | Sa. 25. Mai 20:30 Uhr

Dance is not for us

Tanz / Performance

Aktuell | So. 26. Mai 18:00 Uhr

Dance is not for us

Tanz / Performance

Tickets unter:

0331 73042626
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Nowitz/Kupke/Schulze/Müller

TRAUMTEXT2022

Hörstück nach einem Text von Heiner Müller

Heiner Müllers „Traumtext Oktober 1995“, geschrieben kurz vor seinem Tod, bildet das Ausgangsmaterial für das Hörstück TRAUMTEXT2022. Als wollte man Müllers Textlandschaft klangmalerisch geradezu sezieren, spüren vier Musiker den Schreibweisen, Streichungen und Korrekturen des Autors nach. Dabei legen sie, flirrend zwischen Traum und Wirklichkeit und im Zustand gesteigerter Hörwahrnehmung, rhythmische und strukturelle Schichten des Textes frei.

In dem Hörstück TRAUMTEXT2022 treffen vier Musiker aus unterschiedlichen Genres mit ihren verschiedenen musikalischen Stilen auf einen der letzten Texte Heiner Müllers. Alex Nowitz ist sowohl Komponist als auch Gesangs- und Sprachkünstler, Tenor und Countertenor. Jürgen Kupke, Saxophonist und Klarinettist, ist seit 1992 freischaffend als Studio- und Theatermusiker u. a. für das Maxim Gorki Theater tätig. Nicolas Schulze ist Jazzpianist und seit 2019 Kurator und künstlerischer Leiter der Potsdamer „Jazzoffensive“. Thorsten Müller, Klarinettist und Bassklarinettist, initiierte das Projekt und übernahm die künstlerische Leitung.

Mit freundlicher Genehmigung vom henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin

Konzeption Thorsten Müller Stimme Alex Nowitz Klarinette Jürgen Kupke Klavier Antonis Anissegos Bassklarinette Thorsten Müller Voiceover Claudia Drago

Foto Olga Kovalevska

Dauer: 60 Min.

Eintritt: Preisgruppe B: 16 Euro / erm. 11 Euro / Jugendliche bis 18 Jahre 7 Euro (Abendkasse: +2 Euro)

Trailer

Mit freundlicher Unterstützung museum FLUXUS+