T-Werk

T-WERK

The ceremony of weight
The ceremony of weight
Aktuell | Fr. 23. Feb. 20:00 Uhr

Oder doch?

Luftakrobatisches Puppenspiel

Aktuell | Sa. 24. Feb. 20:00 Uhr

Oder doch?

Luftakrobatisches Puppenspiel

Tickets unter:

0331 73042626
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Rafi Martin/Julika Mayer – Tectonique

The ceremony of weight

Visuelle Performance

Was setzen wir frei, wenn wir kämpfen? Rafi Martin visualisiert seine Erfahrungen aus dem Berliner Boxclub „Boxgirls“ – ein Verein mit queerem und antirassistischem Fokus – und reflektiert die Körperzustände und das Innenleben, die die Kampfkunstpraxis mit sich bringt. Es ist ein tägliches Standhalten, Durchhalten, Aushalten. Dabei taucht das Publikum in einen mentalen, physischen und symbolischen Raum ein, in dem eine gedachte Skulptur aus Licht und Klang zum physischen Spielpartner wird. „The ceremony of weight“ ist ein Dreiklang aus Rafi Martins balancierendem Körper, den pulsierenden Lichträumen von Joachim Fleischer und der treibenden Klangkomposition von Méryll Ampe, orchestriert von Julika Mayer.

Julika Mayer und Rafi Martin lernten sich an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart kennen. Seitdem kooperiert das Duo in verschiedenen Produktionen im Bereich Puppenspiel und Performancekunst. Dabei ist das gemeinsame Element ihrer Projekte die Suche nach der Materialität der Körper, der Bilder und der Emotionen auf der Grundlage biografischer Erfahrungen. In seinem Solo für einen (Queer-)Fighter (65 kg) und einen Aquapunchingbag (37 kg) agiert Rafi Martin in einem kämpferischen Spiel rund um die Themen Erschöpfung und Stärke in der Verletzlichkeit. Diese Produktion von Tectonique, die von dem Lichtkünstler Joachim Fleischer begleitet wurde, ist die erste Zusammenarbeit mit dem Klangkünstler Méryll Ampe.

Trailer

Regie Julika Mayer Spiel Rafi Martin Licht Joachim Fleischer Sound Méryll Ampe SprecherInnen Rahel Crawford Barra, Pepe Owesome, Ma Kisig Support Anne Brüssau Gefördert von Kulturamt Stadt Stuttgart, NPN-STEPPING OUT - Joint Adventures Koproduktion Deutsch-französischer Fonds Transfabrik für darstellende Künste, Internationales figuren.theater.festival in Erlangen, Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes in Charlevilles-Mézières, TJP Centre Dramatique National Straßburg - Grand Est, BAFF! Basler Figurentheater Festival in Basel (SC), IMAGINALE Internationales Festival (DE)

Dauer: 50 Min., mit geringem englischen und deutschen Sprachanteil

Eintritt:
Preisgruppe C: Erwachsene 12 Euro / ermäßigt 9 Euro / SchülerIn 5 Euro (Abendkasse +2 Euro)

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCENETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur - und Kunstministerien der Länder



Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg