T-Werk

T-WERK

Digital Landscape Theatre
Digital Landscape Theatre
Sa  08. Mai  18:55 Uhr  im Livestream
Ticket-Hotline:

0331 73042626

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

teatreBLAU

Digital Landscape Theatre

Multimediales Projekt

„Digital Landscape Theatre” setzt sich mit den Problemen der Agrarproduktion in ländlichen Räumen auseinander und spielt dabei mit den Motiven aus „Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow. Angesichts des Werteverfalls landwirtschaftlich produzierter Erzeugnisse sowie der touristischen Erschließung von Landschaft als Alternative ist eine neue Ästhetisierung von ländlichen Räumen durch digitale Nomaden, Workaway-Ansätze sowie KünstlerInnennetzwerke ein brandaktuelles Thema. Für das Projekt von teatreBLAU wurde an zwei Orten, sowohl in Schönhagen (Deutschland) als auch in Sineu (Spanien), parallel geprobt, inszeniert und gedreht, um die Ergebnisse dann in einem Kurzfilm zusammenzusetzen. Das Produktionsteam setzt sich dabei mit einer neuen Kunstform, einer Mischung aus Liveperformance, Video und Soundfile, auseinander und erprobt die Möglichkeiten der Interaktion über weite Entfernungen hinweg. Internationale Theater- und Videoproduktionen im ländlichen Raum durchführen zu können, quasi von „Scheune zu Scheune in die Welt“, machen den ländlichen Raum inzwischen attraktiver als die Großstadt. Das Projekt „Digital Landscape Theatre” lotet in einem Experiment diese Möglichkeiten aus.

teatreBLAU ist ein internationales Netzwerk von KünstlerInnen, das seinen Sitz in Potsdam hat. Das Ziel von teatreBLAU ist es, spartenübergreifendend internationale mobile Inszenierungen zu entwickeln und diese in Kooperationen an unterschiedlichen Orten im Land Brandenburg sowie im In- und Ausland zu produzieren. Der Fokus liegt auf der künstlerischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen, die nonverbal oder multilingual vermittelt werden.

Künstlerische Leitung: Katja Lebelt
Dramaturgie: Inka Thunecke
Schauspiel: Cornelia Heyse, Fabian Ohel, Marc de Pablo
Assistenz: Charlotte Heyse
Kamera: Lukas Thiele/Santiago Stankovic
Schnitt und digitale Animation: Lukas Thiele
Gefördert von: Fonds Darstellende Kunst e. V., aus dem Programm „Global Village Ventures“
In Kooperation mit: Phronesis Diskurswerkstatt

Dauer: 15 Min.

Eintritt: kostenfrei

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam und mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sowie in Kooperation mit dem Landesverband Freier Theater Brandenburg.