T-Werk

T-WERK

Die Streiche des Scapin
Die Streiche des Scapin
Aktuell | Fr. 01. Okt. 20:00 Uhr

Piazzollas Tango

Eine Hommage an den Tango-Rebell

Aktuell | Sa. 02. Okt. 20:00 Uhr

Piazzollas Tango

Eine Hommage an den Tango-Rebell

Tickets unter:

0331 73042626
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

NEUES GLOBE THEATER

Die Streiche des Scapin

Komödie von Molière

„Die Streiche des Scapin“ wurde für Molières Truppe zum Kassenschlager und gehört seither zu den meistgespielten Stücken des französischen Theaters. Zwei reiche und gierige alte Kaufleute sind auf Geschäftsreise und überlassen ihre beiden Söhne den Dienern zur Aufsicht. Den Söhnen fällt aber nichts Besseres ein, als sich Hals über Kopf zu verlieben und Scapin, der schlagfertige Diener von Leandre, soll helfen, für die Hochzeit Geld zu beschaffen. Mit Hilfe von allerlei Tricks und Possenspiel werden die beiden Väter um ihr Geld gebracht und zum Ende erleben alle noch eine Überraschung, mit der selbst das Schlitzohr Scapin in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet hat!

Mit „Die Streiche des Scapin“ greift das NEUE GLOBE THEATER auf eine deutsche Bearbeitung von Peter Lotschak zurück. Theater vom Feinsten sowie ein Feuerwerk an Wortwitz, akrobatischen Einlagen und den frechsten Konstellationen der Commedia dell'Arte.

„Insgesamt ein temporeiches, quirliges, in seiner Commedia-del-Arte-Tradition höchst sehenswertes Stück.“ Donaukurier

Regie: Kai Frederic Schrickel
Regieassistenz: Phillippe Roth
Spiel: Alexander Jaschik, Andreas Erfurth, Dierk Prawdzik, Kai Frederic Schrickel, Laurenz Wiegand, Petra Wolf, Rike Joeinig, Kilian Löttker
Bearbeitung: Peter Lotschak
Ausstattung: Hannah Hamburger

Dauer: 160 Min. inkl. Pause

Eintritt:
Erwachsene 18 Euro / ermäßigt 12 Euro / SchülerIn 8 Euro (Abendkasse +2 Euro)

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Medienpartner