T-Werk

T-WERK

Der unaufhaltsame Aufstieg des Schneiders Helge & Die wunderbare Rettung der Dirne Helene
Der unaufhaltsame Aufstieg des Schneiders Helge  & Die wunderbare Rettung der Dirne Helene
Aktuell | So. 17. Jan. 16:00 Uhr

Einer

Objekttheater nach dem Buch von Christine Nöstlinger

Aktuell | Mo. 18. Jan. 10:00 Uhr

Einer

Objekttheater nach dem Buch von Christine Nöstlinger

Tickets unter:

0331 719139
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Theater Zitadelle

Der unaufhaltsame Aufstieg des Schneiders Helge & Die wunderbare Rettung der Dirne Helene

Puppenspiel-Komödien Doppelabend

Der unaufhaltsame Aufstieg des Schneiders Helge
Figurentheater frei nach "Das tapfere Schneiderlein" der Brüder Grimm

Der Schneider hat es geschafft. Er ist tatsächlich König. Wie es dazu kam, dass er die Prinzessin heiratet und ein halbes Königreich regiert, lässt er für das Publikum Revue passieren. Schneider Helge hat sie auf seine Weise alle besiegt: die Riesen, das Einhorn, das Wildschwein – und immer ging’s für ihn bergauf. Nun sitzt er auf dem Thron und tut sein Bestes. Eine witzige Adaption des Grimm'schen Märchens, pointiert erzählt und gespielt.

Die wunderbare Rettung der Dirne Helene
Figurentheater nach „Das Rotkäppchen“ der Brüder Grimm

Es waren einmal ... ein Mädchen, ein Wolf, eine Großmutter und ein Jäger. Der erzählt, während er in der Wirtschaft auf seinen Hasenbraten wartet, die unglaubliche Geschichte von dem Mädchen mit der roten Kappe und geht dabei der Frage nach, ob man überall wieder rauskommt, wo man einmal reingekommen ist. Was der Jäger hier „auftischt“, entwickelt sich aus dem altbekannten Märchenstoff, ist aber so überraschend und neu, dass sich das Gefühl einstellt, diese Geschichte zum ersten Mal zu hören.

Daniel Wagner vom Theater Zitadelle gastierte bereits mehrfach mit verschiedenen Inszenierungen im T-Werk. Mit seinen Solo-Stücken für ein erwachsenes Publikum präsentiert er sich als beispielloser Komödiant, Puppenspieler und Erzähler.

„Die manchmal derbe Ironie, mit der er die Märchenwunder witzig hinterfragt, kommt beim Publikum gut an.“ Berliner Woche

Regie: Pierre Schäfer
Ausstattung: Ralf Wagner, Daniel Wagner, Mechtild Nienaber
Spiel: Daniel Wagner
Kostüm: Evelyne Höpfner

Dauer: 140 min. (inkl. Pause)

18,00 € / erm. 12,00 € / Schüler 8,00 € (AK +2,00 €)