T-Werk

T-WERK

Aus Liebe durch die Hölle
Aus Liebe durch die Hölle
T-Werk
14467 Potsdam • Schiffbauergasse 4 E
Mo  16. Dez.   18:00 Uhr  PREMIERE
Di  17. Dez.   18:00 Uhr
Ticket-Hotline:

0331 73042626

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

Theater MITEINANDERs der Oberlin Werkstätten

Aus Liebe durch die Hölle

Ein Schauspiel über Orpheus und Eurydike mit Musik in leichter Sprache (10+)

Warum hat sich Orpheus auf dem Weg aus dem Totenreich umgedreht? Ist er schuld am zweiten Tod seiner Frau Eurydike? Oder hat er sowieso Unmögliches versucht? In dieser Bearbeitung des antiken Mythos betrachten die Götter das Geschehen vom Olymp aus. Und wenn ihnen die Ewigkeit zu lang wird, mischen sie sich ein, denn auch sie haben ihre Interessen. Und so passiert, was passieren muss … Neben den großen Fragen von Liebe und Tod spielen auch weniger große Fragen plötzlich eine Rolle. Und in diesem antiken Durcheinander erfahren auch alle viel über sich selbst – wie immer live begleitet von der MITEINANDERs-Band.

Im Theater MITEINANDERs stehen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne und lassen Inklusion lebendig werden. Neben Stücken wie „Weihnachten bei der Olsenbande“ und „Der kleine Prinz“ wurden in den letzten Jahren auch immer wieder klassische Märchenstoffe wie „Sechse kommen durch die ganze Welt“, „Pinocchio“ oder „Das Weihnachtswunder“ nach der berühmten Erzählung von Charles Dickens erfolgreich auf die Bühne gebracht.

Regie Hans-Albrecht Weber Regieassistenz Hans Morgeneyer Dramaturgie Wiebke Hensle Choreografie, Soufflage Bettina Görgens Ausstattung Judith Mähler Ausstattungsassistenz Dagmar Windl Musikalische Leitung Robert Göber Organisationsleitung Madeleine Meyer Technische Leitung Gutfilm/Olaf Gutowski

Foto Judith Mähler

Dauer: 70 Min.

Eintritt: Erwachsene 8 Euro / ermäßigt 4 Euro

Gefördert aus Mitteln der AKTION MENSCH, Landeshauptstadt Potsdam, Abteilung Kultur und Museum