T-Werk

T-WERK

UNIDRAM
UNIDRAM
Aktuell | So. 17. Jan. 16:00 Uhr

Einer

Objekttheater nach dem Buch von Christine Nöstlinger

Aktuell | Mo. 18. Jan. 10:00 Uhr

Einer

Objekttheater nach dem Buch von Christine Nöstlinger

Tickets unter:

0331 719139
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen ...

UNIDRAM

27. Internationales Theaterfestival Potsdam

Labyrinthe, Schattenräume und Lichtgestalten, mechanische Apparaturen, Klangmaschinen und hybride Wesen. Vor dem Hintergrund aktuell gravierender gesellschaftlicher Verschiebungen und Umbrüche versammelt das diesjährige UNIDRAM-Festival eine Vielzahl fantastischer, zumeist bildkünstlerischer Theaterarbeiten junger, experimentierfreudiger Künstler, die gekonnt Genregrenzen überschreiten und aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Theaterformen immer wieder neue faszinierende Bilder- und Theaterwelten entstehen lassen.

Mehr als 40 Künstler aus Belgien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Ungarn, Südkorea, Deutschland und Spanien werden Potsdams einzigartiges Kulturareal Schiffbauergasse vom 03. November bis zum 07. November zu einem lebendigen Ort des Austausches machen. Zwei der zwölf eingeladenen Produktionen sind zum ersten Mal in Deutschand zu sehen.

Mit seinem gut etablierten Programmkonzept verdichtet das Festival den schnellen Perspektivwechsel von Theater, Tanz und Performance auf fünf Tage. Eine Reihe von Doppelveranstaltungen wird ergänzt durch ein umfangreiches Konzertprogramm. Durch die örtliche Nähe der einzelnen Aufführungsorte hat der Zuschauer die Möglichkeit bis zu drei Inszenierungen an einem Abend zu erleben. So finden nur ein Teil der Vorstellungen auf den Bühnen des T-Werks statt. Weitere Kooperationspartner des Festivals sind auf dem Kulturareal der Schiffbauergasse das Waschhaus, die fabrik, das Hans Otto Theater, die SBG Veranstaltungsservice GmbH und das museum FLUXUS+.

Foto: Robbert&Frank Frank&Robbert mit "Don't We Deserve Grand Human Projects ThatGive Us Meaning" (Göran Gnaudschun)