T-Werk

T-WERK

Quiet
Termin abgelaufen!
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Arkadi Zaides

Quiet

Internationale Tanztage fabrik Potsdam

Vogelschwärme, gleichförmig heranrollende Wellen, Schafsköpfe mit Wolfszähnen, eine Wand aus rotem Ocker wie lehmige erhitzte Erde... oder noch warmes Blut. Ein Bild nur scheinbarer Ruhe. „Quiet“, Titel dieser aufwühlenden und berührenden Arbeit, benennt die Sehnsucht einer Gesellschaft, die sich im fortwährenden Schockzustand befindet und kaum die „Stille“ für Reflexion und Austausch findet. Zaides bringt palästinensische und israelische Darsteller zusammen, die dem Zustand ihres Landes, ihrer eigenen Erfahrung und Sehnsucht nachspüren. Eine unlösbare Aufgabe? Den vier Männern gelingt die behutsame Darstellung emotionaler Landschaften mit körperlicher Innerlichkeit und Kraft. Inmitten dieser Intensität begibt sich die Gruppe auf die Suche nach dem Ort, an dem es möglich ist, seine Dämonen frei zu lassen.   

Arkadi Zaides ist Choreograf, Tänzer und Lehrer. Geboren in der Sowjetunion, lebt und arbeitet er seit 20 Jahren in Tel Aviv. Nach einem Kunst- und Tanzstudium wird er Teil der renommierten Batsheva Dance Company. Zaides eigene Arbeiten wurden auf Festivals in Israel und weltweit gezeigt.

Eine Produktion von Arkadi Zaides in Koproduktion mit Arts Station Foundation Poznan, Poland, mit Unterstützung von Israeli Ministry of Culture and Sport - Dance Department, Teva - Pharmaceutical Industries, Israel Lottery Foundation, Rabinovitch Foundation, Rabeah Morkus Studio for Dance und Movement, the Polish Institute - Tel Aviv.   
Das Gastspiel wurde ermöglicht mit Hilfe des Außenministeriums von Israel und der Botschaft des Staates Israel in Berlin.
Choreografie und Regie: Arkadi Zaides   
Dramaturgie: Joanna Lesnierowska   
Tänzer: Muhammed Mugrabi, Rabie Khoury, Ofir Yudilevitch, Arkadi Zaides   
Musik: Tom Tlalim, Ziv Jacob, Domenico Ferrari, Ran Slavin   
Bühnendesign: Klone
Licht: Firas Roby   
Kostüm: Salim Schada   
Produktion: Yoav Levi   

Dauer: 60 Min.   

Kartentelefon: 0331-240923