T-Werk

T-WERK

KITTY
Termin abgelaufen!
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Jugendchor an der Friedenskirche Potsdam

ZUSAZTVORSTELLUNG: KITTY – Gegen das Vergessen

Musik-Theater-Projekt nach dem Tagebuch der Anne Frank mit Liedern von Michael Schmoll (12+)

Sie sind in genau demselben Alter, in dem Anne Frank war, als sie für zwei Jahre untertauchen musste. Junge Mädchen, die sich intensiv mit dem Schicksal des jüdischen Mädchens Anne Frank auseinander gesetzt haben. Sie haben sich gefragt, wie es sein muss, wenn man zwei Jahre lang nicht hinaus darf. Wenn kein lautes Wort fallen darf, kein Singen und kein Schreien. Wie es sich anfühlen muss, die ganze Zeit mit der schrecklichen Angst zu leben, doch entdeckt zu werden.
Gerettet werden konnte Anne Frank nicht. Sie hat jedoch in diesen zwei Jahren ihr Tagebuch geschrieben, das ihren Namen in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Dieses Tagebuch macht es möglich, dass heutige junge Menschen einen persönlichen Zugang zu dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte finden. Die Themen des Tagebuchs sind allgemeine Themen eines erwachsen werdenden jungen Menschen: Streitigkeiten mit der Mutter, Rivalitäten mit ihrer älteren Schwester, die Konflikte mit den anderen Untergetauchten, ihr allererstes Verliebtsein, scheue Umarmungen und ein erster Kuss - das alles berührt auch heute noch jeden Leser.
Der in Osnabrück lebende Komponist Michael Schmoll schrieb zu diesem Thema Lieder, die die verschiedenen Emotionen aufgreifen - Angst und Hoffung; Einsamkeit und immer wieder das Infragestellen der eigenen Person.  

Anfang des vergangenen Jahres gründete sich unter Leitung der freischaffenden Sängerin und Gesangspädagogin Juliane Esselbach ein Jugendchor an der Friedenskirche. Ein besonderer Schwerpunkt ist neben der sängerischen Arbeit die Verbindung der Musik zum Schauspiel. Gleichzeitig gründete sich eine Schülerband, die das Stück musikalisch begleitet.

Leitung: Juliane Esselbach
Bühne: Heide Schollähn
Kostüm: Olga Schollähn
Musik: Sebastian Flämig
Licht: Robin Wittkowski

Dauer: 90 Min.
Alter: ab 12 Jahre