T-Werk

T-WERK

Rothko Chapel
Termin abgelaufen!
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Feikes Huis & Sjaron Minailo (Niederlande)

Rothko Chapel

Objekttheater

Große Holzschränke - schaufensterähnlich, lichtzellenartig. Schaurig-schön ihr Inneres. Verschwommen erscheinen Menschen mit Karren voller Gepäck. Später sieht man sie zu einem Berg von Toten aufgetürmt. Assoziativ bewegt sich die Bilderfolge zwischen Barbarei und Poesie, Himmel und Hölle, Leben und Tod. Ausgangspunkt für die mit Projektionen sowie kleinen Figuren und Objekten bespielte Videoinstallation sind die großformatigen Ölgemälde Mark Rothkos und die Musik Morton Feldmans, die beide auf abstrakte Weise die Verarbeitung des Holocaust gestalteten und danach fragten, welchen Wert die Kunst nach dieser Monstrosität noch haben könne.

Das Theater Feikes Huis, das sich der Kunstform des Objekttheaters verschrieben hat, arbeitet unter der künstlerischen Leitung von Pol Eggermont mit verschiedenen Künstlern aus den Bereichen Theater, Pantomime, Tanz, Figurentheater und bildender Kunst zusammen. Sjaron Minailo, Regisseur und Darsteller der Inszenierung „Rothko Chapel“, ist der künstlerische Leiter des Studios Minailo, einem Labor für experimentelle bildende Kunst. Er erhielt 2016 für diese Inszenierung beim Lalka tez Czlowiek Festival den Kreativitätspreis.

Feikes Huis & Sjaron Minailo (Netherlands)
Rothko Chapel
Object theatre

Large wood cabinets appear like shop windows, resembling cells of light. Their interiors are gruesomely beautiful. Blurred people appear with carts full of luggage. Later, they are piled up to form a mountain of dead bodies. The sequence of images moves associatively between barbarism and poetry, heaven and hell, life and death. The starting point for this video installation, which features projections as well as small figures and objects, are Mark Rothko’s large-format oil paintings and Morton Feldman’s music, both of which orchestrate an abstract processing of the Holocaust, questioning what value art might have after this monstrosity.

The theatre of Feikes Huis, which is committed to object theatre, is guided by its artistic director, Pol Eggermont and collaborates with various artists from the fields of theatre, mime, dance, figure theatre and visual arts. Sjaron Minailo, the director and actor in the production Rothko Chapel, is the artistic director of the Minailo studio, a laboratory for experimental visual arts. In 2016 he received the creativity award for this production at the Lalka tez Czlowiek Festival.

Konzept, Design, Darsteller: Sjaron Minailo
Musik: Morton Feldman  
Lichtinstallation: Maarten Warmerdam
Technik: Paul Hutschemaekers
Produktion: Feikes Huis
Foto: Moon Saris & Erik den Engelsman

Dauer: 30 Minuten, nonverbal
Preisgruppe: B

Mit freundlicher Unterstützung des Waschhaus Potsdam
Diese Aufführung wird unterstützt vom Königreich der Niederlande
Unterstützt von Fonds Podiumkunsten, SNS Reaal Fonds