T-Werk

T-WERK

Das Schloss
Di 31. März 19:30 Uhr » Ticket online
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Autismus Wuppertal und Jean Laurent Sasportes

Mein Schloss

Ein Tanztheaterstück zum Thema Autismus

Das Tanztheaterstück „Mein Schloss“ zum Thema Autismus stellt die Begegnung mit einer Welt her, die hinter Mauern des Andersseins verborgen ist. Dieses Anderssein mit seinen Schwierigkeiten und der ihm eigenen Schönheit zu erleben, fremde aber auch vertraute Elemente darin zu entdecken, dazu lädt das Bühnenstück ein. Die Inszenierung ermöglicht einen lebendigen Brückenschlag vom fremden Du zum eigenen Ich und dehnt das Thema auch auf ein zunehmendes gesellschaftliches Phänomen aus: die Vereinzelung des Menschen in einer stark medial geprägten Welt.

Die Wurzeln dieser Produktion finden sich in einem Bewegungsprojekt, das vor fünf Jahren in der vollstationären Einrichtung des Wuppertaler Vereins mit von Autismus Betroffenen begonnen hat. Unter der künstlerischen Leitung des Choreographen und ehemaligen Solotänzers des Tanztheaterensembles Pina Bausch, JeanLaurent Sasportes, entwickelte ein Ensemble aus TänzerInnen und MusikerInnen das Stück. Die Mitwirkenden brachten ihre Beobachtungen, Erlebnisse und Gedanken zum Thema Autismus ein, entwickelten Gesten, Bewegungselemente, musikalische Sequenzen und gestalteten daraus gemeinsam „Mein Schloss“.



"Ebenso eindrucksvoll wie berührend, wenn hiermit die Schärfung unserer Wahrnehmung und unseres Verständnisses jenseits der Normen gemeint ist." www.nachtkritik.de

Künstlerische Leitung: Jean Laurent Sasportes
Mitwirkende: Chrystel Guillebeaud, Kenji Takagi, Chikako Kaido, Eri Fukahori, Ute Völker, Wolfgang Suchner, Naoki Kita, Miyama McQueen-Tokita
Projektidee, Organisation: Autismus Wuppertal/Düsseldorf-Bergisches Land e.V., Jean Laurent Sasportes, Stephanie Roos-Zech
Musikalische Leitung: Naoki Kita

Dauer: 60 Min.

Tickets hier