T-Werk

T-WERK

Kunst
Aktuell | So. 24. März 16.00 Uhr

Bei Vollmond spricht man nicht

Figurentheater

Aktuell | Mo. 25. März 10.00 Uhr

Bei Vollmond spricht man nicht

Figurentheater

Tickets unter:

0331 - 71 91 39
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Theater Poetenpack

Kunst

Komödie von Yasmina Reza

Monochrom ist es und teuer, sehr teuer. Weißer Streifen auf weißem Grund. Als Serge seinen Freunden stolz seine jüngste Anschaffung präsentiert, entzündet sich zwischen den drei Freunden ein Streit mit ungeahnten Folgen. Scheint es hier doch nur um „Kunst“ zu gehen. Aber die Diskussion über das Gemälde eskaliert überraschend tiefgreifend. Plötzlich steht die langjährige, enge Beziehung zwischen den Dreien zur Disposition.
Die zur Zeit wohl meistgespielteste Bühnenautorin Yasmina Reza versteht es auf unvergleichlich subtile und psychologisch fein gezeichnete Weise aus einem Disput über moderne Kunst eine komplexe Situation entstehen zu lassen. So dient das Bild als raffinierter Katalysator, um die Gefühle der drei Männer, ihre Befindlichkeiten, ihre Freundschaft und ihr bisheriges Dasein auf den Prüfstand und somit auch infrage zu stellen.

Das Poetenpack ist ein professionelles Theater, das für sein facettenreiches Programm bekannt ist. Dazu zählen u.s. musikalisch-literarische Abende, klassische Schauspiele, Portraits historischer Persönlichkeiten, komödiantische Kammerspiele sowie licht zuletzt das Shakespeare-Sommertheater. Seit 2006 gastiert das Poetenpack in der gesamten Bundesrepublik sowie in der Schweiz und in Österreich.

„[...] ihr großartiges, unaufgeregtes und punktgenaues Spiel macht diese unverwüstliche Konversationskomödie zu einem ‚Kunst’-Stück.“ Potsdamer Neueste Nachrichten

Regie: Carl-Hermann Risse
Regieassistenz: Gislén Engelmann
Spiel: Teo Vadersen, Andreas Hueck, Justus Carrière
Ausstattung: Janet Kirsten
Team: Yvonne Domack, Constanze Henning, Ulrich Koltzer

Dauer: 90 Min.

Informationen und Karten: www.theater-poetenpack.de