T-Werk

T-WERK

INDIEN - Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz
Aktuell | Fr. 30. August 10.00 Uhr

Die Regentrude

Theater mit Masken und Musik nach Theodor Storm (open air)

Aktuell | Sa. 31. August 15.00 Uhr

Aktionen mit den Potsdamer Klinikclowns

Tickets unter:

0331 - 71 91 39
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

NEUES GLOBE THEATER

INDIEN - Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz

von Josef Hader und Alfred Dorfer

„Indien“ ist einer der erfolgreichsten Kinofilme Österreichs und genießt bei unseren Nachbarn Kultstatus. Das NEUE GLOBE THEATER, das mit dieser Inszenierung erstmals ein zeitgenössisches Stück in Szene setzt, hat die österreichische Komödie mit einem Schlagersänger im Stile Kurt Krömers angereichert und ins schöne Brandenburg verpflanzt. Kurt Fellner, seines Zeichens technische Aufsichtskraft im Außendienst des Fremdenverkehrsamtes, begibt sich mit seinem Kollegen, dem Restaurant-Inspektor Heinz Bösel, auf Dienstreise in die vermeintliche Servicewüste Brandenburg: Einer testet die Betten, einer die Schnitzel. Und sie entdecken auf dieser Tour de Force, was echte Männerfreundschaft ausmacht: saufen, streiten, sich versöhnen. Aus der Fahrt durch die brandenburgische Provinz wird somit auch eine Reise zu sich selbst.

Das NEUE GLOBE THEATER wurde 2015 in Potsdam gegründet und ist eine schauspielergeführte Theater-Truppe, deren Akteure mehrere Jahre erfolgreich bei SHAKESPEARE und PARTNER gespielt und inszeniert haben. Ihre Produktionen stehen für die Idee, ausgehend von Shakespeares Globe Theater im London des 16./17. Jahrhunderts, die Essenz der dort entwickelten Spielweise auf heutige Theaterrealitäten zu übertragen.

Teaser

„Ein bitterböses Kammerspiel mit der für das NEUE GLOBE THEATER typischen Prise skurrilen Humors.“ Potsdamer Neueste Nachrichten

Regie: Kai Frederic Schrickel
Regieassistenz: Deborah Herold
Spiel: Andreas Erfurth, Kai Frederic Schrickel, Kilian Löttker
Ausstattung: Hannah Hamburger
Musikalische Leitung: Tilman Ritter
Choreografie: Dominik Büttner
Technik: Kai Dommert    

Dauer: 140 Min. (inkl. Pause)
Foto: Gerrit Wittenberg

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im T-Werk statt.

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

18,00 € / erm. 12,00 € / Schüler 8,00 € (AK +2,00 €)

RBB Kulturradio