T-Werk

T-WERK

Robbert&Frank Frank&Robbert
T-Werk
14467 Potsdam • Schiffbauergasse 4E
Di 29. Okt 20:00 Uhr » Ticket online
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Robbert&Frank Frank&Robbert (Belgien)

Don't we deserve grand human projects that give us meaning?

Visuelles Theater (Deutschland-Premiere)

Eine weiße, quadratische Plattform, die über dem Boden zu schweben scheint; ein weicher Belag, eine Art abstraktes Gras. Kleine Türen lassen Objekte und Figuren erscheinen.
Ein Voice-over, irgendwo zwischen Sportkommentator und Animator für Zaubertricks. Und zwei Akteure, die in diesen Bilderwelten als visuelles Double auftauchen, mit sich selbst interagieren und selbst Teil des Settings werden. Ein streng komponiertes Bildvokabular führt die ZuschauerInnen Schritt für Schritt in ein Universum aus Farbcodes, skurrilen Transformationen und komisch-verzerrten Bildern und somit durch die verschiedenen Ein- und Ausgänge der Realität.

Robbert&Frank Frank&Robbert haben sich vor über zehn Jahren beim Studium an der School of Arts in Gent kennengelernt und schlossen sich 2006 zu einem künstlerischen Duo zusammen. Frank arbeitete zunächst als bildender Künstler und Robbert als digitaler Künstler. Sie kombinieren auf einfache Weise verschiedene künstlerische Techniken und Ausdrucksweisen und realisieren so ein multidisziplinäres Gesamtwerk von Objekten, Installationen, Videos, Aktionen und Performances an der Grenze zwischen bildender Kunst und Theater. Seit 2014 touren sie durch ganz Europa, präsentieren aber mittlerweile ihre visuellen Arbeiten auf zahlreichen Ausstellungen und Festivals in aller Welt.

 

Regie, Spiel: Frank&Robbert Robbert&Frank
Dramaturgie: Pol Heyvaert
Tonkonzept: Boris Zeebroek
Choreografische Beratung: Charlotte Vanden Eynde
Technik: Korneel Coessens, Bart Huybrechts, Maarten van Trigt
Voice-over: Jonathan Beaton, Anna Stoppa
Produktion: CAMPO
Foto: Tom Callemin

Dauer: 60 min, in leicht verständlichem Englisch

21,00 € / erm. 14,00 € / Schüler 8,00 € (AK +2,00 €)

Mit Unterstützung der Regierung Flanderns

Koproduktion mit Beursschouwburg Brüssel, PACT Zollverein Essen, Auawirleben Bern
Dank an Arne Wastyn, the Keys Family