T-Werk

T-WERK

Der Wolf und die sieben Geißlein
T-Werk
14467 Potsdam • Schiffbauergasse 4E
Sa 28. März 16:00 Uhr » Ticket online » Tagesticket online
Sa 28. März 21:30 Uhr » Ticket online » Tagesticket online
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Gebrüder Grimmig

Der Wolf und die sieben Geißlein

Anarchisches Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm

Die alleinerziehende Frau Ziege muss einkaufen gehen und auch mal wieder zum Friseur. Vorher warnt sie ihre sieben Kinder vor dem bösen Wolf. Doch der einsame Mistkerl verstellt sich und frisst alle Geißlein auf. Alle? Nicht alle! Diese Version des berühmtesten Versteckspiels der Literaturgeschichte wird mit eindrucksvollen Flachfiguren und vergnüglicher Anarchie erzählt. Ein Märchen mit großen Gefühlen, richtig guten Verstecken und inbrünstigem Gesang.

Unter dem Label Gebrüder Grimmig bringt die in Dresden beheimatete und international erfolgreiche Cie. Freaks und Fremde neben großen Produktionen regelmäßig kleine Märchenadaptionen heraus. Mit schnellem Federstrich, einem Anflug von Anarchie und Hingabe zu den Grimm‘schen Plots entstehen Märchenversionen, die zwischen neuer Lesart und altbekannter Geschichte etwas Neues aufscheinen lassen.

"Leicht und witzig ist die Version des Märchens vom “Wolf und den sieben Geißlein” in der Ausstattung von Bärbel Haage. Hanno Wuckasch ist mit Hörnern und Bärtchen die alleinerziehende Mutter Ziege, die in den Ort geht, um Besorgungen zu machen und endlich mal Zeit für sich zu haben. Ikkola spielt mit Beinhaaren an der langen Unterhose und Dreitagebart eine Mischung aus Penner und Wolf. Mit Flachfiguren und auf Stoff gemaltem Bühnenbild an der Wäscheleine gelingt den beiden ein anarchisches, urkomisches Versteckspiel." Double – Zeitschrift für Figuren- und Objekttheater

Idee, Spiel: Hanno Wuckasch, Heiki Ikkola
Ausstattung: Bärbel Haage

Dauer: 40 Minuten

Erwachsene 7,00 € / Schüler & Kinder 5,00 € / Familie 21,00 €; (TK: +2,00 €)