T-Werk

T-WERK

Aktuell | Fr. 22. September 20.00 Uhr

Kyo Shu - Briefe nach Hause (AT Der Tanz der Großen Mutter)

Bewegungstheater mit Musik und Masken frei nach Clarissa Pinkola Estés

Aktuell | Sa. 23. September 20.00 Uhr

Kyo Shu - Briefe nach Hause (AT Der Tanz der Großen Mutter)

Bewegungstheater mit Musik und Masken frei nach Clarissa Pinkola Estés

Tickets unter:

0331 - 71 91 39
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Theater

Produktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Traumfänger – Kindertheater im T-Werk

Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu überraschen mit einem Theater der Bilder, Klänge und Geschichten ist ein wichtiges Motiv bei der Erarbeitung der Inszenierungen für unsere jüngsten Zuschauer. Theater bietet dafür vielfältige Möglichkeiten: live-gespielte Musik, das Spiel mit Masken, Figuren und Objekten gehört ebenso zum Bühnengeschehen wie die Arbeit mit Licht, Schatten und Dunkelheit. Im Mittelpunkt der Stücke stehen dabei die Schauspieler, die im Wechsel zwischen gespielter Figur, Erzähler, Musiker oder Puppenspieler von spannenden Abenteuern, berührenden Begegnungen und verrückten Geschichten erzählen. Egal ob Märchen, Kinderbuch-Klassiker oder Gute Nacht Geschichte die Theaterangebote für Kinder präsentieren sich als ein Ort des Träumens, Phantasierens, Ausprobierens und Erfindens.

Theater für Erwachsene

Auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten entstanden in den vergangenen Jahren immer wieder neue, oft auch ungewöhnliche Theaterformen. Die Formenvielfalt der entstandenen Produktionen reicht von nonverbalem Bewegungstheater, szenischen Konzerten über Musiktheater bis hin zum klassischen Schauspiel. Die Inszenierungen entstehen aus einem umfangreichen gemeinsamen Prozess des Suchens und Ausprobierens, an dem sich nicht nur die Schauspieler, sondern auch Musiker, Kostüm- und Bühnenbildner beteiligen. Das Erzählen von Geschichten, die Musikalität von Bewegung und Sprache sowie die Arbeit mit besonderen Raumsituationen bilden besondere Merkmale der entstandenen Theaterstücke