T-Werk

T-WERK

Grete L. und ihr K.
Termin abgelaufen!
Ticket-Hotline:

0331 - 71 91 39

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

Claus Knecht Großmann

Grete L. und ihr K.

Handgreifliches Kammerspiel mit Puppen

Sie sind Erzfeinde seit eh und je: Kasper und Teufel. Letzterer zieht wieder und wieder den Kürzeren und ersinnt nunmehr wütend eine List: Er macht den mit der langen Mütze verliebt und verkuppelt ihn mit seiner Nachbarin Grete L. Beide sind typische Großstädter und als Singles keine Kinder von Traurigkeit. Anfangs blind und blöd vor Liebe, entwickelt sich das Liebesleben dann natürlich zu einer handfesten Beziehungskrise, auf deren Gipfel sich Kasper den Strick nehmen will. Hängt ihn höher, scheint der Teufel endlich zu frohlocken. Die alte Geschichte um Kasper, Teufel und & Co. wird hier fulminant und mit aller fürs Handpuppentheater gebotenen Drastik neu und definitiv nicht jugendfrei erzählt.     

Susanne Claus, Jonas Knecht und Lutz Großmann lernten sich beim Studium an der Berliner Schauspielschule „Ernst Busch“ Abteilung Puppenspielkunst kennen und arbeiteten danach an verschiedensten Projekten im In- und Ausland. 2008 realisierten sie ihr erstes gemeinsames Projekt „Grete L. und ihr K.“ und wurden mit dieser Inszenierung inzwischen auf eine Vielzahl internationaler Theaterfestivals eingeladen.

Ihr Spiel mit den Puppen – und vor allem auch mit ihren Stimmen – ist brillant und einfach urkomisch. Theater der Zeit

Regie: Jonas Knecht        
Idee, Spiel: Susi Claus, Lutz Großmann
Ausstattung: Ensemble
Puppen: Lutz Großmann

Dauer:  70 Min.